Suche

Bündnis für Demokratie&Toleranz

Banner

Social Networks


Medieninfo
Zwickau ist Austragungsort der Leitausstellung der Sächsischen Landesausstellung 2020 PDF Drucken E-Mail
Die CDU-Stadtratsfraktion begrüßt die Entscheidung aus Dresden zur Durchführung der Leitausstellung der Sächsischen Landesausstellung 2020 ausdrücklich. Wir haben uns deshalb auch dafür bis zuletzt eingesetzt, die Bewerbung für diese Ausstellung aufrechtzuerhalten. Unsere Stadt wird damit wieder stärker ins Licht der Öffentlichkeit rücken. Somit können wir unsere Stärke als Automobil und Maschinenbau-Industriestadt sowie den effektiven Hochschulstandort einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Eine gute Vorbereitung und Durchführung der Landesausstellung werden dem Image Zwickaus zu Gute kommen.
 
Turnerheim Cainsdorf als Haus der Begegnung PDF Drucken E-Mail
Für den Ortsteil Cainsdorf ist aus unserer Sicht die Errichtung eines Hauses der Begegnung und der kreativen Beschäftigung notwendig. Das Turnerheim Cainsdorf soll dabei als zentraler Ort für die Unterbringung der Vereine und Verbände des Ortsteils Cainsdorf und umgebender Ortsteile, der Unterbringung der Gemeindeverwaltung, des Blutspendedienstes, sowie der Nachwuchsarbeit im Bereich Freiwillige Feuerwehr und Sport genutzt werden. Durch das Gelände können auch die bisher fehlenden Trainingsmöglichkeiten für den Nachwuchs der FFW Cainsdorf geschaffen werden.
Wir als Zwickauer CDU-Stadtratsfraktion unterstützen die Sanierung des Turnerheims. Als ersten Schritt wurde auf Initiative unserer Fraktion im Haushaltsplan der Stadt Zwickau für das Jahr 2016 eine Haushaltsstelle für Planungskosten geschaffen. Hierfür stehen nunmehr 100.000,- € an Eigenmitteln zur Verfügung. Für die Umsetzung sind jedoch auch Fördermittel nötig; wir werden daher am 24.03.2016 einen Antrag in den Stadtrat einbringen, das Bauvorhaben in die Maßnahmeliste der Stadt Zwickau gemäß VwV Investkraft "Brücken in die Zukunft" zur Beantragung entsprechender Fördermittel aufzunehmen.
 
Erweiterungsbau am Peter Breuer Gymnasium PDF Drucken E-Mail

Die Größe und die Ausstattung an Unterrichtsräumen des Peter Breuer Gymnasiums, insbesondere im Bereich der Naturwissenschaften, reicht aktuell nicht mehr aus, um den Unterricht optimal zu gestalten. Dazu kommt eine nicht zu akzeptierende Situation im Speiseraum sowie im Eingangsbereich. Als Lösung ist ein Anbau im Innenhof (mit „grünem Klassenzimmer“ und begehbarem Dach zur Kompensation der reduzierten Hoffläche) vorgesehen. Gleichzeitig soll der Eingangs- und Foyerbereich neu gestaltet werden.

Der Anbau ist seit 2013 geplant und genehmigt. Alle Vorbereitungsmaßnahmen sind abgeschlossen. Der erforderliche Eigenanteil (geschätzt 750 T€) für das Bauvorhaben wird zu 100 Prozent vom Träger der Schule, dem Bistum Dresden-Meißen, selbst getragen; der Stadt Zwickau entstehen somit keine Kosten.

Wir als Zwickauer CDU-Stadtratsfraktion unterstützen dieses Bauvorhaben. Für die Umsetzung sind jedoch auch Fördermittel nötig; wir werden daher am 24.03.2016 einen Antrag in den Stadtrat einbringen, das Bauvorhaben in die Maßnahmeliste der Stadt Zwickau gemäß VwV Investkraft "Brücken in die Zukunft" zur Beantragung entsprechender Fördermittel aufzunehmen.



 
eine Turnhalle für das Clara-Wieck-Gymnasium PDF Drucken E-Mail
Die Fraktionen von CDU und SPD im Zwickauer Stadtrat haben sich gestern (18.01.2016) in ihren Fraktionssitzungen jeweils darauf verständigt, den Neubau einer Sporthalle für das Clara-Wieck-Gymnasium weiter voranzutreiben. An den Argumenten für den Bau dieser Sporthalle hat sich nichts geändert. Der Fraktionsvorsitzende der SPD, Jens Heinzig sagte dazu: “Ich halte an meiner Meinung fest: Eine Schule braucht eine Sporthalle. Die Bedingungen für den Sportunterricht der Schülerinnen und Schüler des CWG sind äußerst ungenügend. Hier muss dringend Abhilfe geschaffen werden. Ohne die mittlerweile aufgehobene Haushaltssperre Ende 2015 hätten wir längst einen Vorhabensbeschluss zum Neubau der Sporthalle am Biel.“ Dr. Thomas Beierlein, Fraktionsvorsitzender der CDU stellt dazu fest: „Unser Festhalten am Neubau der Sporthalle für das CWG ist keine Absage an die Pläne für das Ballsportzentrum Neuplanitz. Auch hier stehen wir in der Pflicht, eine langfristig tragfähige Finanzierung zu finden. Eine Priorisierung des Ballsportzentrums zu Lasten der Schüler des CWG ist aber nicht zielführend.“
 
CDU-Fraktion für zügigen Breitbandausbau in Zwickau PDF Drucken E-Mail

Eine Internetverbindung mit Bandbreiten von mindestens 16.000 kbit/s und mehr wird in vielen Gegenden der Bundesrepublik Deutschland bereits als Standard angeboten. Industrie- und Gewerbekunden benötigen oft noch größere Bandbreiten, um ihren Geschäftsbetrieb optimal durchführen zu können.

Für ansässige und ansiedlungswillige Unternehmen ist eine schnelle Internetverbindung mit hohen Bandbreiten daher essentiell; für Privathaushalte werden diese ebenfalls zunehmend nachgefragt.

In Zwickau gibt es durchaus Stadtteile, die eine sehr gute Versorgung in Sachen Daten-Bandbreite aufweisen. Es gibt aber auch Stadtgebiete in denen maximal Bandbreiten von unter 1.000 kbit/s abrufbar sind. Dies ist aus Sicht der CDU-Fraktion für ein Oberzentrum wie Zwickau bzw. für einen modernen und attraktiven Wirtschaftsstandort nicht akzeptabel.

Der gezielte Ausbau bestehender Breitbandnetze wie DSL, Kabel aber auch mobile Breitbandnetze wie LTE und UMTS durch die in Zwickau tätigen Netzbetreiber, auch durch die Schaffung von Anreizen, z.B. in Form der Unterstützung bei der Akquise von Fördermitteln für den Netzausbau durch die Stadt Zwickau sollten angegangen werden. Dabei kann die ZEV GmbH im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch mit einbezogen werden.


 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 6

Die CDU im Internet

KPV der CDU und CSU
Kommunalpolitische Vereinigung

CDA Bundesverband
Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft Deutschlands
Carsten Körber
Bundestagsabgeordneter Wahlkreis Zwickau

Wetter